15. November 2011

Berliner Firmen engagieren sich für Kitas des HVD

Eine Reihe von Kindertagesstätten des Humanistischen Verbandes kam im Laufe des Jahres 2011in den Genuss von Sachspenden und/oder freiwilliger Arbeit von Angestellten in verschiedenen Berliner Firmen.

Unter den schönen Begriffen „Corporate Social Responsibility (CSR)" oder „Corporate Volunteering (CV)" gibt es eine zunehmende Anzahl von Unternehmen, die sich einer gesellschaftlichen Verantwortung verpflichtet fühlen. Entweder stellen sie Sachspenden zur Verfügung, gewähren punktuelle finanzielle Hilfen oder stellen Mitarbeiter von der Arbeitszeit frei, damit sie z.B. in Kindertagesstätten freiwillig anstehende Arbeiten übernehmen.

Die Fielmann Stiftung hat für die Kitas Am Park (Johannisthal) und Pillnitzer Weg Geld für die Anschaffung von Bäumen, Sträuchern, Erde bereitgestellt. Die Deutsche Kompensationsgesellschaft (DKG), eine Art Firmennetzwerk, hat über die Spaethsche Baumschule in Treptow-Köpenick ebenfalls Gehölze und Pflanzen im Gesamtwert von insgesamt 15.000 zur Verfügung gestellt und z.T. auch vor Ort geliefert. Darüber freuten sich ebenfalls die Kitas Am Park und Pillnitzer Weg und zusätzlich die Kita Sonnengarten. Dort haben Mitarbeiter/innen der DKG an einem Nachmittagen die von ihrer Firma gespendeten Apfelbäume, Kirschbäume, Gingkos, einen roten Fächerahorn, Beerensträucher und Hortensien in den Boden gepflanzt. Außerdem wurde jede Menge Unkraut und Wildsträucher entfernt. Auch die Kinder haben dabei begeistert mitgeholfen. Im nächsten Frühjahr will die DKG ein weiteres Mal Mitarbeiter/innen von der Arbeit freistellen und in der Kita ihre Arbeit fortsetzen.

Bei einer vergleichbaren Aktion haben Mitarbeiter/innen der Firma Alliander AG in der Kita General-Woyna-Straße in Reinickendorf ebenfalls alte Sträucher entfernt, Mutterboden aufgebracht und dann viele neue Sträucher und Bäume gesetzt.

Vermittelt wurden die Sachspenden der DKG und die betrieblichen Einsätze der Deutschen Kompensationsgesellschaft und der Alliander AG von der auf solche CSR- und CV-Aktivitäten spezialisierten Berliner Agentur follow&help von Elke Kaufmann.

Für die Wintermonate sind von ihr weitere Firmenaktivitäten und Sachspenden bei weiteren Kitas des HVD in Aussicht gestellt.